Druck

QFF
In der Luftfahrt gebräuchliche Bezeichnung für den auf Meeresniveau (0 m) reduzierten
barometrischen Luftdruck. Er dient auch als gemeinsame Basis für den barometrischen
Luftdruckvergleich unterschiedlicher Wetterstationen mit unterschiedlichen Stationshöhen
und ist die Basis für die Darstellung der lsobaren in den Wetterkarten

QFE
Der auf die Landebahn eines Fugplatzes reduzierte Luftdruck.

Stationshöhe
Die Ortshöhe der Messstation in der das Barometer über dem Meeresniveau installiert ist.

QNH
In der Luftfahrt gebräuchliche Bezeichnung für den barometrischen Luftdruck, der einem Höhen-
messer als Anfangswert eingegeben werden muss, damit dieser die Höhe über dem Meeresniveau
anzeigt.

Barograph
Mechanisch registrierendes Messgerät zur Aufzeichnung des barometrischen Luftdruckes in Ab-
hängigkeit von der Zeit.

Barogeber
Allgemein für barometrisches Messgerät mit elektrischem Messwertausgang.

Barometer
Allgemein für Messgerät des atmosphärischen Luftdruckes.

Aneroiddose
Barometrischer Sensor, der aus evakuierten Dosen besteht, die ihre geometrischen Abmessungen
entsprechend den Druckverhältnissen definiert verändern.

Normaldruck
Der gemäss DIN 180 2533 definierte barometrische Normaldruck (1013.25 hPa), der als Basiswert
für die Begriffe Hochdruck oder Tiefdruck herangezogen wird.

Bourdonrohr
Kreisförmig gebogenes Metallrohr mit ovalem Querschnitt, dessen eine Ende verschlossen ist. Bei
Druckänderung des lnnenraumes des Rohres verändert sich definiert der Krümmungsradius des
Metallrohres. Diese Veränderung ist ein Mass für den Druck. Das Bourdonrohr-Messelement wird
bei nichtbarometrischen höheren Luftdruckmessungen verwendet (Pressluft)

Barometrische Druckeinheit
Pascal [Pa] = Newton pro Quadratmeter [N/m2] 1 hPa = 1 mbar ; 1 bar = 10'5 Pa

Höhenformel
Mathematische Reduzierung des barometrischen Luftdruckes auf eine Bezugshöhe, meistens auf
Meeresniveau (QFF). Beispiel: je 8m Höhenzunahme nimmt der Druck um ca. 1hPa ab.