SSD Festplatte defragmentieren?

von n.a.g

Oft werden wir gefragt ob man eine SSD defragmentieren muss, sei es über die Windows-Standard-Möglichkeit oder extra Software zur Defragmentierung. Fakt ist: Eine normale HDD (Standard-Festplatte) sollte regelmäßig defragmentiert werden, weil die Festplatte sonst an Geschwindigkeit verliert. Der Schreib- und Lesekopf muss über die komplette Platte flitzen, um zu den erforderlichen Daten zu gelangen – mit einer Defragmentation werden die Daten ohne große Abstände aneinander gereiht. Weniger mechanischer Aufwand, geringere Zugriffszeiten.

Bei einer SSD gibt es keinen Schreib- oder Lesekopf, die Daten werden auf Speicherchips abgelagert und der Zugriff auf diese Dateien wird vom Controller gesteuert. Daher ist es im Prinzip egal, wo eine entsprechende Datei liegt, weil der Controller sich die Stelle / den entsprechenden Speicherort merkt und auf diesen ohne Verzögerung zugreifen kann.

Eine Defragmentation schadet einer SSD Festplatte eher – denn die Speicherzellen haben nur eine gewisse Kapazität an Schreibzyklen. Je weniger auf eine SSD geschrieben wird, desto länger kann diese benutzt werden. Aus diesem Grund sollte man keine Defragmentation mit einer SSD ausführen (beschädigt wird die Festplatte jedoch auch nicht, verliert nur an Lebensdauer).

Zurück

Einen Kommentar schreiben